Nr. 46

Penis Crown Chapel

Nr. 29

Die Bewegung in der Dunkelheit

Nr. 23

Basislager

Nr. 19

Heterotopie

Nr. 2

Wolken

Nr. 1

Koboldfalle

Nr. 47

made in Austria

Nr. 27

Der verbotene Spiegel

Nr. 15

Badezimmer

Nr. 21

waste paper series

Nr. 3

Kugeln

Nr. 44

the holy oil

Nr. 24

Der zerschlagene Traum

Nr. 5

Wanderjolle

Nr. 18

Krone

Nr. 4

Fe­der­pen­nal

portrait facebook

über

Matthias Göttfert

Eine klassische-funktionale Ästhetik ist in den Design- und Kunstobjekten Göttferts klar zu erkennen. Mittels Neuübersetzung handwerklicher Verarbeitungsprinzipien und Designcharakteristika schlägt er, auf seine eigene Art und Weise, eine Brücke zwischen dem Alten und Neuen, Industriedesign und Kunst. Der thematisch-konzeptionelle Ausgangspunkt seiner Arbeit findet sich in der direkten Auseinandersetzung mit dem gesellschaftlichen Zeitgeist: Freiheit und Zwang, Geborgenheit und Vereinzelung sind Themenbereichen zwischen denen seine Objekte oszillieren.